Pfarrei St. Willibrord Merkstein (bis 31.12.2009 GdG Merkstein)
http://st-willibrord-merkstein.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1030660&type=news&nodeid=eb63206e-7cb4-4173-ac4c-2732ce5f8f90
Bilderfries

Veranstaltungen

10.06.2016, 18:00 - 20:00

Führung durch die Grabeskirche St. Elisabeth in Mönchengladbach

Pfarrer Wolfgang Bußler erklärt seine Kirche. Mehr

16.06.2016, 15:30 - 18:00

Kaffeeklatsch der Frauengemeinschaft ...

... und Senioren Mehr

01.07.2016, 19:00 - 22:00

Dankeschön-Grillen am Pfarrhaus

18.07.2016, 16:30 - 19:00

Kochkurs in den Ferien ...

... im Pfarrheim Herz Jesu Mehr

 

„Café International“...

... macht Pause...

... Begegnung von Flüchtlingen und Herzogenrathern

 

Im Sinne einer guten Willkommenskultur und als Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens und Miteinanders von Flüchtlingen und Herzogenrathern organisierte die katholische Pfarrei St. Willibrord, Merkstein seit Ende 2015 vierzehntägig montags von 14.30-16.30 Uhr das offene Angebot „Café International“ im Merksteiner Bürgerhof (Hauptstraße 85).

 

Nach einer langen Pause von Café International auf Grund der Hepatitisfälle in der Unterkunft an der Waidmühl und nach vielen intensiven Gesprächen im Pastoralteam und mit anderen Handelnden in der Flüchtlingsarbeit stellt sich die Lage wie folgt dar:

 

 -          An der Waidmühl leben momentan nur noch etwa 20-30 zugewiesene Flüchtlinge. Viele sind im öffentlichen Wohnraum untergekommen.

 

-          Die nunmehr Zugewiesenen sind intensiv mit Deutschkursen und der Organisation des täglichen Lebens beschäftigt.

 

-          Kinder und Jugendliche sind eingeschult.

 

-          Neue Flüchtlinge scheint momentan niemand zu erwarten.

 

Ein Grundgedanke von „Café International“, Abwechslung für die ursprünglich vielen in der Notunterkunft Wartenden, hat keine Basis mehr.

 

Auch Wochentag und Uhrzeit waren auf die Gegebenheiten in der Notunterkunft abgestimmt.


Eine Wiederaufnahme der alten Form wäre im Juni möglich, fällt aber dann in den Ramadan und die beginnende Ferienzeit mancher Helferinnen und Helfer.

  

Aus all diesen Gegebenheiten ist das Pastoralteam der Pfarrei St. Willibrord zu dem Schluss gekommen, „Café International im Bürgerhof“ im Juni nicht wieder zu starten.

  

Wir wollen die nächste Zeit nutzen, um mit den Geflüchteten, den Helferinnen und Helfern und den „Fachleuten“ gemeinsam zu Überlegen,
in welcher Form ein ggfs. verändertes Angebot Sinn macht.

 

Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern - und besonders der Familie Raffetseder vom Bürgerhof – die viele tolle Begegnungen zwischen Geflüchteten und Herzogenrathern möglicht gemacht haben.


Für das Pastoralteam


 


Von Mario Hellebrandt

Veröffentlicht am 25.05.2016

 
Test